Wir freuen uns, dass nun für alle Kunden urbic® in der neuen Version 6.0 zur Verfügung steht. Mit diesem Release (Agnes) haben wir einen weiteren Schritt in Richtung MEHR Qualität und Funktionalität getan.

Hervorzuheben sind vor allem die neuen Features: „LSA-Tagebuch“ und „LSA-Tagging“, die gemeinsam von den Leipziger Verkehrsbetrieben und den Dresdner Verkehrsbetrieben getrieben und von uns entwickelt wurden.

Es ist bald wieder soweit. Die diesjährigen 3. urbic® Tage werfen ihre Schatten voraus. In Anbetracht der aktuellen Situation rund um Corona sind wir dennoch optimistisch und planen diese Veranstaltung.

Mit dem Slogan

„Ich weiß, wo du gestern gestanden hast – an der Ampel.“

präsentiert die Dresden-IT GmbH gemeinsam mit der Dresdner Verkehrsbetriebe AG auf der IT-TRANS in Karlsruhe das MEHR an Qualität und Verlässlichkeit im ÖPNV.

Seien Sie dabei und lassen Sie sich die neuesten Entwicklungen vorstellen.
Gemeinsam schauen wir auf smarte Lösungen für Ihre täglichen Herausforderungen im ÖPNV und diskutieren darüber.

Besuchen Sie uns auf unserem Stand G6 in Halle 1.

Für ein Besucherticket senden Sie uns einfach eine E-Mail mit Betreff „Besucherticket“ an service@urbic-system.com.

Vom 19. zum 20. September 2019 fanden zum zweiten Mal die urbic®-Tage in Dresden statt. Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG und die Dresden-IT GmbH luden Anwender und interessierte Verkehrsunternehmen nach Dresden ein, um gemeinsam die SaaS-Lösung urbic® kennenzulernen. Insgesamt 33 Teilnehmer aus 19 Unternehmen hatten sich für diese Veranstaltung angemeldet.

Bereits im November 2018 hatten wir die Möglichkeit, den Kollegen von der Ruhrbahn, der Stadt Essen und der Stadt Mülheim unser System mit all seinen Funktionalitäten detailliert vorzustellen. Während dieser Vorstellung haben wir in einem Testsystem mehrere komplexe Lichtsignalanlagen abgebildet und analysiert. So konnten wir an konkreten Beispielen nahezu alle möglichen Analysen durchführen und bereits Lösungen diskutieren.

Die Ruhrbahn sorgt als größtes Verkehrsunternehmen im Ruhrgebiet für die Mobilität von 140 Millionen Fahrgästen pro Jahr. Mit 257 Bussen, 165 Bahnen, drei U-Bahn-Linien, 52 Bus- und 11 Tramlinien bietet sie einen kundenorientierten, technisch hochwertigen und klimafreundlichen Nahverkehr an.

Nicht nur in Essen, sondern auch in Mülheim baut die Ruhrbahn kontinuierlich die Nahverkehrsqualität aus. Ein attraktiver, leistungsfähiger und umweltfreundlicher Nahverkehr steigert die Lebensqualität von allen und setzt wichtige Impulse für die Region.

Der Anspruch der Ruhrbahn ist es, sich zum Mobilitätsanbieter für die Region weiterzuentwickeln.

Wir freuen uns, bei der Verwirklichung des Anspruchs mitwirken zu können.

Im Februar 2019 haben wir den Hersteller von Funklösungen für den ÖPNV „Meretec Technologies GmbH“ in Bad Salzuflen besucht. Ziel des Gespräches war es eine Partnerschaft zwischen urbic® und der Marke Orit® herzustellen. Gemeinsam haben wir festgestellt, dass wir dem ÖPNV ein MEHR an Qualität und Verlässlichkeit anbieten können.

Als Lösungsanbieter für modulare Funkempfänger & R09.xx-Telegrammauswerteeinheiten bietet die Meretec Technologies GmbH unter der Marke ORIT® eine Vielzahl an Lösungen für den ÖPNV an. Für urbic® ist vor allem das Produkt LISBETH LSA 19“ eine interessante Lösung.

Mit der Schnittstelle zur Telegrammauswerteeinheit LISBETH LSA 19“ können die R09-Telegramme auch unabhängig von einer vorhandenen LSA in urbic® abgebildet und ausgewertet werden. Hier wird die LISBETH LSA 19“ einfach als Datenkonzentrator/-sammler eingesetzt. Das Produkt ist damit perfekt geeignet, um Lichtsignalanlagen zur Beschleunigung des ÖPNV kostengünstig nach- oder auszurüsten und ein Qualitätsmanagement mit urbic® zu betreiben

MEHR Informationen zu den Produkten von ORIT finden Sie unter https://www.orit.biz/

Im Auftrag der Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH und gemeinsam mit den Kollegen aus dem Bereich Verkehr und Technik der Stadt Potsdam wurde in einem Workshop vom 26.03 bis 27.03.2018 das Projekt „MEHR Qualität im ÖPNV“ mit urbic® gestartet.

Aufgabe des Workshops war es, erste Lichtsignalanlagen und deren Qualitätsvorgaben im System abzubilden. Am ersten Tag zeigten die Fachleute der Dresden-IT GmbH gemeinsam mit den Verkehrsplanern der Dresdner Verkehrsbetriebe AG, wie einfach die Stammdaten und Qualitätsvorgaben in das System einzupflegen sind. Am zweiten Tag konnten anhand von gelieferten IST-Daten die Qualitäten der Lichtsignalanlagen analysiert und die Ergebnissen ausgewertet werden. Bereits im Workshop konnten für die einzelnen Anlagen Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Verbesserung erörtert und unter den Kollegen abgestimmt werden. Überzeugend dabei war vor allem, wie schnell und einfach man die Qualität seiner Lichtsignalanlagen transparent darstellen kann.

Das System wurde im Workshop detailliert erläutert und alle Analysemöglichkeiten aufgezeigt. Am Ende des zweiten Tages wurde es voll funktionsfähig und mit IST-Daten-Anbindung in die Hände der Kollegen der ViP übergeben.

Ziel ist es, in diesem Projekt das System auf „Herz und Nieren“ zu testen und bereits in dieser Phase von den Ergebnissen aus urbic® zu profitieren. Eine gestiegene Verkehrsqualität kommt vor allem den Bürgern der Stadt Potsdam sowie den Kunden der ViP zugute und wird sicherlich spürbar sein.

Anfang März fand die IT-TRANS, die Internationale Konferenz und Fachmesse für den öffentlichen Personenverkehr, in Karlsruhe statt. IT-Trends, Innovationen und intelligente Lösungen konnten Fachbesucher im Rahmen der Fachmesse und während der begleitenden Konferenzen kennenlernen. Es war eine interessante und spannende Woche, in der sich die Dresden-IT GmbH gemeinsam mit den Partnerunternehmen der Dresdner Verkehrsbetriebe AG und KAPRION Technologies GmbH präsentierte und gute Kontakte knüpfen konnte. Dabei standen in diesem Jahr die Neuerungen rund um die Softwarelösung urbic®, dem Onlinetool für MEHR Optimierungs- und Einsparpotentiale von Lichtsignalanlagen, intelligenten Verkehrssteuerungen und des ÖPNV, im Mittelpunkt der vielen interessanten Gespräche am Stand.